allgemeine Informationen zum Fallschirmspringen 


Kann jeder einfach so Fallschirmspringen?

Nein, man kann nicht einfach so Fallschirmspringen. Es gibt zwei Möglichkeiten, einen Fallschirmsprung zu absolvieren. Die eine ist ein Tandemsprung. Beim Tandemsprung begibt man sich in die Hände eines erfahrenen Tandemmasters. Alle weiteren Informationen, die für den Tandemsprung relevant sind, werden vor Ort vermittelt.
Die zweite Variante ist eine Fallschirmausbildung. Am Ende dieser Ausbildung erhält man eine Sprunglizenz. Mit dieser Lizenz zum Fallschirmspringen ist man berechtigt, überall auf der Welt aus Flugzeugen zu springen.

zurück

Aus welcher Höhe springt man ab beim Fallschirmspringen?

Die Standardbasetzhöhe beim Fallschirmspringen beträgt 4000 Meter. Manche Absetzflugzeuge erreichen aber nur 2500-3000 Meter. Als besonderes Highlight bieten einige Sprungplätze einmal im Jahr Sprünge aus 7000 Metern an, sogenannte Höhensprünge. Dank Sauerstoffversorgung sind auch diese Höhen beim Fallschirmspringen kein Problem mehr.

zurück

Wie schnell sind die Fallschirmspringer auf 4000 Meter?

Wie lange es dauert, bis ein Absetzflugzeug die Fallschirmspringer auf Absprunghöhe bringt, hängt vom jeweiligen Flugzeugtyp und der Anzahl der Fallschirmspringer ab. Im Durchschnitt braucht das Flugzeug  20-25 Minuten.

zurück

Ist Fallschirmspringen in diesen Höhen nicht sehr kalt?

Das kommt drauf an. Man kann sagen, dass es auf 4000 Metern rund 24 Grad kälter ist als auf dem Boden. Im Winter ist das mitunter sehr unangenehm, im Sommer freut sich der Fallschirmspringer jedoch über jede Abkühlung.

zurück
 
Wie lange dauert der Freifall?

Die Dauer des Freifalls hängt wesentlich von der Geschwindigkeit ab, mit der der Fallschirmspringer unterwegs ist. Es gibt verschiedene Disziplinen beim Fallschirmspringen, bei denen der Faallschirmspinger unterschiedlich schnell ist. Beim Formationsspringen (Relative Work) fliegt der Fallschirmspringer auf dem Bauch. Die Dauer des Freifalls beträgt hier ungefähr 60 Sekunden. Etwas schneller ist der Springer beim Freefly. Bei dieser Fallschirmdisziplin benötigt der Fallschirmspringer nur 50 Sekunden. Durch spezielle Anzüge (Wingsuit) kann man die Freifallzeit aber durchaus verdoppeln.

zurück
 
In welcher Höhe öffnet der Fallschirmspringer seinen Fallschirm?

Üblicherweise öffnet der Springer seinen Fallschirm in einer Höhe von 1000 Metern. Kommt es zu einer Öffnungsstörung, verbleibt dem Fallschirmspringer so genügend Zeit, um diese Öffnungsstörung zu beheben oder gegebenenfalls den Haupschirm abzutrennen und die Reserve zu öffnen. Beim ersten Fallschirmsprung mit neuer Ausrüstung plant man meist noch einige hundert Meter zusätzlich ein, um sich an das neue Equipment zu gewöhnen.

zurück
 
Wie lange dauert es, bis der Fallschirm offen ist?

Wie lange es dauert, bis der Fallschirm vollständig geöffnet ist, hängt maßgeblich von der Packweise des Fallschirmes ab. Man kann einen Fallschirm so packen, dass er sich schneller oder langsamer öffnet. In aller Regel dauert der Entfaltungsvorgang des Fallschirmes zwei bis fünf Sekunden. Das macht ungefähr 200 Meter aus. Bei einer Öffnungshöhe von 1000 Metern hängt der Fallschirmspringer demzufolge bei 800 Metern am vollständig geöffneten Fallschirm.

zurück
 
Gibt es beim Fallschirmspringen einen besonderen Gruß?

Ja, beim Fallschirmspringen gibt es einen besonderen Gruß. Unter Fallschirmspringern wünscht man sich "Blue Skies and safe landings" (kurz: "Blue Skies").

zurück
 
Was kostet eine eigene Ausrüstung?

Der endgültige Preis für die Anschaffung einer eigenen Ausrüstung ist abhängig von dem, was der potentielle Käufer erwerben möchte (Marke, Zusatzoptionen etc.).
Man kann aber davon ausgehen, dass ein komplettes, neues System um die 4000-6000 Euro verschlingt, je nach Ausführung. Zu einem vollständigen Fallschirmsystem gehören ein Gurtzeug, eine Hauptkappe, ein Reserveschirm und ein AAD (bspw. Cypres).
Es gibt aber selbstverständlich auch die Möglichkeit, sich ein gebrauchtes System zu kaufen. Hier liegen die Preise deutlich unter denen eines neuen Systems. Der Preis hierfür richtet sich nach dem Baujahr der einzelnen Komponenten, der Sprunganzahl, der Ausführung und dem allgemeinen Zustand des Systems. Der Preis für solch ein gebrauchtes Gear kann zwischen 1000 und 4000 Euro liegen.

zurück

 

Findet die Fallschirmausbildung auch bei schlechtem Wetter statt?

Bei Regen, aufziehendem Gewitter oder einer geschlossenen Wolkendecke wird nicht Fallschirm gesprungen. Natürlich kann man diese Pausen sinnvoll nutzen, um die Theorie noch einmal zu verfestigen und zu vertiefen oder die Künste beim Fallschirm Packen zu verbessern. Hat man eine weite Anreise, empfiehlt sich auf jeden Fall ein kurzer Anruf auf dem Sprungplatz, damit man den weiten Weg nicht umsonst fährt.

zurück

Was passiert, wenn ich die Fallschirmausbildung unterbrechen muss?

Hier kommt es ganz auf die Dauer der Unterbrechung an. Müsst ihr die Fallschirmausbildung recht lange pausieren, wird eine kurze Auffrischung notwendig sein (theoretische Fragen, Hängegurtzeug, Sprung mit Lehrer).

zurück

Tandem - Gutschein

Tandem - Gutschein

du möchtest mit mir einen Tandemsprung ausmachen? - Sehr gerne!
Füll doch bitte einfach untenstehendes Formular aus und der erste Schritt zum Tandemsprung ist gemacht.

Dieser Eintrag ist von jedem User zu bearbeiten ... Sollte mal gefixt werden  

mehr ...

Windtunnel

Ab in den Tunnel

gerne organisiere ich Ausflüge in verschiedenste Windtunnel..

 

 mehr ...

https://qenph.fr site sur phenq

AFF - Kurse

Ab in den Tunnel

gerne organisiere ich Ausflüge in verschiedenste Windtunnel..

 

 mehr ...

https://qenph.fr site sur phenq